Ich hätte gern ein Paar Giraffenohren!

Unterwegs mit gewaltfreier Kommunikation – von Ysabelle Wolfe

Wortschätzchen: Abgekanzelt

Hallo, Welt!

Gestern sprach ich mit einer Freundin, die von einem Erlebnis erzählte: Es ist nicht schön, so abgekanzelt zu werden…
Sofort machte ich im Geiste eine Notiz: Lecker Wortschätzchen!
Ich vermute mal, abgekanzelt stammt aus dem kirchlichen Zusammenhang. (An dieser Stelle musste ich einen kleinen Ausflug zu Amazon machen und ein Herkunftswörterbuch kaufen. Ich wollte schon lange eins haben, denn der olle Mackensen aus dem Studium reicht mir nicht). Früher wurden ja die Sünder während der Predigt von der Kanzel ermahnt. Vielleicht nicht unbedingt mit Namen, aber doch so, dass zumindest mal die betreffende Person – wenn nicht noch andere – mal sehr genau wusste, dass sie gemeint war. Heute benutzen wir dieses Wort gern, wenn wir zum Ausdruck bringen wollen, dass Person A über Person B etwas sagt, was Person B nicht gern hört. Milde formuliert. Ich vermute, die Gefühle, die dabei lebendig wurden, waren:
angespannt
bedrückt
beklommen
bestürzt
bitter
dumpf
durcheinander
einsam
vielleicht entrüstet?
erschreckt
furchtsam
vielleicht genervt
sauer
schockiert
eventuell streitlustig
unter Druck
unbehaglich
verstört
widerwillig
zornig.

Wie immer kommt es natürlich sehr auf die Situation an, vermutlich auch darauf, ob ich als Betroffener innerlich den Anmerkungen von A zustimme oder in Opposition bin.
Und welche Bedürfnisse sind im Mangel, wenn ich mich „abgekanzelt“ wähne?
Als erstes springt mich Respekt an.
Schutz
Vielleicht Integrität und Beteiligung.
Eventuell gerät mein Bedürfnis nach Zugehörigkeit zu einem Team, einer Gemeinschaft in Mangel.
Meine Geborgenheit könnte in Gefahr sein.
Harmonie, natürlich…
Vielleicht ist auch auf einen Schlag die Leichtigkeit perdu, flöten sozusagen. Und die Begeisterung gleich mit.

Ich glaube, bei „abgekanzelt“ ist es oberspannend, die Beobachtung genau zu benennen. Tonfall und Wortwahl spielen mit Sicherheit eine wichtige Rolle als Auslöser. Und wie som oft – an einem perlen mahnende Worte ab, andere sind schwerst betroffen, traurig, schockiert, hilflos…

Ich behaupte, das wunderbare Wort „abgekanzelt“ gehört mit auf die Liste der Interpretationsgefühle.
Was meint Ihr?

So long!

Ysabelle

Eine Reaktion zu “Wortschätzchen: Abgekanzelt”

  1. Ysabelle Wolfe

    Hallo, Welt!
    Das Herkunftswörterbuch ist da. Abkanzeln steht nicht drin. Dafür Ablation und Abitur. Ich bin frustriert.
    Y,

Einen Kommentar schreiben

Hinweise zur Kommentarabonnements und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Copyright © 2019 by: Ich hätte gern ein Paar Giraffenohren! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.